Koifische beim ablaichen, so sehen Koieier aus!

Am Wochenende war es endlich soweit. Unsere Koifische haben an den Laichbürsten abgelaicht. Nachfolgend sehen Sie wie die Koieier an der Laichbürste aussehen. Ob die Eier befruchtet wurden bleibt abzuwarten. Dies sieht man leider erst nach etwas Wartezeit ob die Eier am verpilzen sind.


koieeier2
Zu sehen ist eine BlackKnight Ablaichbürste unter Wasser. Die weißen, milimetergroßen Pünktchen sind die Eier der Koifische.
koieeier1
Auf diesem Photo erkennt man den Koilaich besser. Die Laichbürste wurde kurz aus dem Wasser angehoben.

Möchte man die Koi züchten, so empfiehlt es sich die Laichbürste aus dem Teich zu entnehmen, in den Filter zu legen oder in eine Regentonne. Wichtig! Stark belüften! Sind die Koi geschlüpft so kann man diese mit Flüssigfutter aus dem Aquaristikbereich oder Staubfutter anfüttern. Achtung, nicht zu viel füttern und regelmäßig Wasserwerte, speziell Nitrit messen.

Die Koi haben aufgrund des schlechten Wetters dieses Jahr sehr spät geleicht. Dies zeigt auch das Feedback unserer Kunden. Es ist möglich, dass die Koi je nach Wetterlage noch bis in den August hinein ablaichen können. Belassen Sie daher die Laichbürsten im Teich um den Koi eine optimale Ablaichmöglichkeit zu geben.

So laichen Koifische: Mehrer Koimännchen jagen hinter einem Koiweibchen her und stupsen dieses ständig an der Seite, höhe Afterflosse an. Die Koi jagen wie verrückt dem Weibchen nach, dabei kann es vorkommen dass die Koi springen und das Weibchen auch am Randbereich hochdrücken. Das Weibechen sucht sich dann eine geeignete Stelle zum ablaichen. Ideal eigenen sich hierzu Laichbürsten, da diese den Koi nicht verletzen und gerne angenommen werden. Das Koiweibchen streift dann hunderte, bis tausende von Eiern ab. Die Männchen gehen darüber und befruchten diese dann. Häufig ist der Teich danach schaumig. Dies ist ganz nornmal und wird durch die Filteranlage abgebaut. Machen Sie trotzdem einen Wassertest um zu prüfen ob nicht der Nitritwert zu hoch ist.

Alles für die Koizucht finden Sie hier!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>