Welches Koifutter im Frühjahr füttern?

Viele Koiliebhaber unterschätzen wie wichtig die Wahl des richtigen Koifutters überhaupt ist. Zu beachten sind hier einige Punkte die wir gerne wie folgt vorstellen möchten.

Wieviel Koifutter bei kalten Temperaturen füttern?

Da der Stoffwechsel der Koi an die Wassertemperatur angepasst ist, sind die Fische bei kälteren Temperaturen meist nicht sehr aktiv. Gerade im Frühjahr kann es noch zu starken Temperaturschwankungen im Teich kommen.

Je nach Futtersorte können sie bereits ab 5 °C Wassertemperatur mit der Fütterung beginnen.

Wichtig! Regelmäßig den Wetterbericht schauen, die Wassertemperatur messen und vorrausschauend füttern. D.h. werden in den kommenden Tagen wieder Kälteeinbrüche gemeldet, am besten die Futtermenge schon vorab reduzieren oder ganz einstellen. Nach Möglichkeit sollten Sie nur Schwimmfutter füttern und kein Sinkfutter, da Sie so besser die Verwertung des Koifutter kontrollieren können. Füttern Sie auch nur wenn die Fische an die Oberfläche kommen und nach Futter verlangen. Fangen Sie mit ganz kleinen Koifuttermengen an.

Das Koifutter muss schnell angenommen werden und sollte nicht noch Minuten auf dem Teich schwimmen. Ist dies der Fall, sollten Sie das Füttern einstellen, da die Koi dann noch keinen Bedarf haben und die auf dem Teich schwimmenden Futterreste abfischen. Hier ist auch einer der Gründe zu sehen warum wir nur Schwimmfutter empfehlen. Bei Sinkfutter können Sie nicht genau kontrollieren ob die Koi das Futter aufnehmen. Es kann passieren, dass das Futter im Teich verfault und nicht gefressen wird.

Mit welcher Art von Koifutter soll ich bei kühlen Temperaturen füttern?

Als Koifutter dürfen Sie nur leicht verdauliches Weizenfutter füttern, welches speziell für diese Temperaturen geeignet ist und sehr leicht verdaulich für die Koi ist.

Wir empfehlen hier Hikari Wheat Germ . Dieses hochwerige Weizenfutter hat einen sehr geringen Fett und Proteingehalt. D.h. es ist sehr leicht verdaulich, was bei kalten Wassertemperaturen sehr wichtig ist. Sehr fettiges und proteinreiches Koifutter, welches häufig im Sommer gefüttert wird ist nur schwer verdaulich und belastet das Wasser stärker. Da der Stoffwechsel der Fische noch nicht voll funktionsfähig ist, kann diese Futter nicht verwertet werden. Noch schlimmer, kommt es zu einem lang andauerndem Kälteeinbruch und Sie haben
vorher dieses fettreiche Futter gefüttert, so hat der Koi den Bauch mit diesem Futter voll und zieht sich wieder auf den Teichboden zurück. Da auch die Wassertemperatur und der Stoffwechsel zurückfährt wird das aufgenommene Futter nicht mehr verdaut und fängt an zu gären. Im schlimmsten Fall verendet der Koi daran.

Welches Koifutter für das Frühjahr?

Koifutter Frühjahr Hikari Wheat Germ

Hier sehen Sie wie ein solches Weizenfutter aussieht. Es hat eine orangene Farbe und keinen Fettfilm.

Eine große Auswahl an Koifutter finden Sie in unserem Koifutterbereich auf kois.de – Sie finden dort eine Große Auswahl namhafter Hersteller und Futter für alle Jahreszeiten.

Koifutter kaufen auf kois.de


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>